Herzlich willkommen im Philosophischen Café von Sinnsuchen.de!

Ihr Moderator ist Gregor Nottebom




 Zurück zur Homepage 


Ebene 1  (Hoch)Einträge: 3 | Aktuell: 2 - 1Neuer Eintrag
 
2


Name:
irgendwasegal (amarina@outlook.de)
Datum:Sa 31 Dez 2016 22:56:17 CET
Betreff:Halt Leben
 

Ich weiß das ist jetzt schon ne weile her aber es ist Silvester ich bin allein und betrunken und melancholisch da kann ich auch mal so was machen. Ich bin einer dieser Menschen. Dumm, blöd, zu nichts zu gebrauchen. Ich konsumiere um zu vergessen. Ich kaufe irgendeinen Scheiß weil ich traurig bin. So sind viele Menschen. Sie lenken sich mit Nichtigkeiten ab, ignorieren die Sinnlosigkeit des Lebens. Der Mensch führt nicht das Leben das er führen sollte. Wenn es stimmt das wir die einzigen vernunftbegabten Lebewesen auf der Erde sind, dann hätten wir theoretisch auch die größte Verantwortung. Aber wir tragen diese nicht, können sie nicht tragen. Weshalb? Nun darum. Wir sind auch nicht besser. Egal was wir machen, egal wie gut die Absichten auch sind am Ende kommt nichts gutes dabei raus. Die Atombombe, Kriege allgemein, Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Unterdrückung, künstlich erzeugte Superviren, all das von Menschen erzeugt. Wir sind nicht die Lösung, wir sind das Problem. Wir leben nicht unserer Natur gemäß, wir opfern alles was gut, wertvoll und schön ist auf dem Altar des Gottes der Bequemlichkeit, dem jeder huldigt. Wir sind Tiere, die schlimmste Art Tier. Wir akzeptieren unser Schicksal nicht, wollen uns über unsere Umstände erheben, wollen besser sein, als wir eigentlich sind. Durch Hochmut geht die Welt zu Grunde. Ich bin nicht gegen Fortschritt, gegen Bequemlichkeit. Ich bin nur gegen diese ständige Schändung der Natur, des Lebens, des Gutem an sich. Wir schätzen einfach alles um uns so gering. Das hat doch alles einen Wert. Die Luft, die Erde, das Leben. Trotzdem zerstören wir es bewusst oder unbewusst. Das einzige was wir machen können ist unsere Umwelt nicht all zu sehr mit unserer Existenz zu belasten. Sorry ist nur meine Meinung. Wie gesagt ich bin nicht besonders helle und dazu noch ganz schön betrunken also akzeptiert es.

 Antworten auf diesen Eintrag
 
1


Name:
Tarsis (tarsis1980@gmx.de)
Datum:Di 19 Mai 2015 01:50:02 CEST
Betreff:die Welt, ihre Menschen und ihre Beschränktheit...
 

Ja, Dein Kommentar klingt wie viele die ich schon geschrieben habe... Ich denke, uns fehlt ein gemeinsames Ziel... Also, eigentlich fehlt Dir und mir die Gemeinschaft, in der wir gemeinsame Ziele verfolgen...

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (1)
 


 Zurück zur Homepage